Mensch.

Wort.

Ansicht.

Bild H.Ö.
Bild H.Ö.
like Ashes Mensch.Wort.Ansicht
like AshesMensch.Wort.Ansicht

you (don´t) see me.

 

wo ist das einfache hin? die leichte schwere die ich mir ausgesucht habe? früher hatte ich eine wahl, heute habe ich keine mehr. so kommt es mir vor.
es geschehen dinge die verändern. ob man es will oder nicht. und dann stehst du da. einfach so.
bist dem ausgeliefert, und dir bleibt nichts anderes übrig, als dich zu ergeben. doch stehen bleiben ist unmöglich. wie gerne hätte ich schon die >stop< taste gedrückt, oder die lautstärke runtergedreht um einfach nichts mehr zu hören. hören zu müssen.
die realität ist aber erbarmungslos. und setzt stattdessen immer noch einen drauf.
es gibt manchmal kein wenn und aber. dann gibt es nur, so ist es. einen satz den ich bisher nie akzeptiert habe, naja, vielleicht schon, aber nicht wie ich es heute muss.

ich weiß das nicht-akzeptanz einen dazu bringen kann, durchzudrehen, sich im kreis zu drehen. und das habe ich mir so manches mal gewünscht, nur um all das nicht annehmen zu müssen. ich war auf einer sinn suche. aber habe keinen gefunden. schon die formulierung hat mich zum lachen gebracht, nicht aus freude. wahrlich nicht aus freude...

und heute stehe ich hier. versuche meine gedanken zu befreien, ihnen einen freiraum zu geben... ich habe mir ein bild geschaffen, was mir ruhe und frieden gibt...
die sonne ist mein begleiter, manchmal versteckt hinter den wolken, und manchmal so präsent, das sie mich blendet, und hier, neben mir, genauso mit mir, ist mein leben. was mir das größte geschenk im hier und jetzt ist...

 Autor: Noah Sch. 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© like Ashes/SeptemberFilm&©Alma September 2011-2018