Mensch.

Wort.

Ansicht.

Bild H.Ö.
Bild H.Ö.
like Ashes Mensch.Wort.Ansicht
like AshesMensch.Wort.Ansicht

Menschen und Menschen

 

 Die einen gehen an dir vorbei. Ungesehen. Die anderen gehen an dir vorbei und drehen sich um, und die wenigen, die die Spuren hinterlassen, bleiben stehen und stellen sich dir gegenüber oder gehen etwas mit dir mit. Solchen Menschen bin ich in der letzten Zeit begegnet. Und das löst ein unheimlich gutes und schönes Gefühl in mir aus.

Es ist nicht wichtig wer es ist, oder wie lange dieser bleibt, wichtig ist mir, das ich diesen Moment überhaupt haben darf. Und damit meine ich wirklich darf.

Es sind die meist, auf den Ersten Blick, Momente die so schnell vorbeiziehen das man sie kaum einatmen kann. Wenn ich so ein Gefühl habe, weiß ist das ist so ein besonderer Moment. Aber leider ist es mir oft erst hinterher bewusst. Doch in der letzten Zeit habe ich das Glück gehabt, solche Augenblicke richtig wahrnehmen zu dürfen. In dem Moment hatte ich so ein großes Gefühl in mir das ich einfach Glücklich war. Ich habe mich befreit gefühlt. Das habe ich lange nicht mehr. Ich glaube es hat sich etwas gelöst in mir. Oder vielleicht habe ich auch Platz gemacht, damit sich wieder jemand zu mir Gesellen kann, dem ich lange Zeit durch mein krampfhaftes festhalten wollen dieses verwährt habe. Seitdem das so ist hat sich mein Blick wieder etwas mehr geöffnet, und Türen die versperrt waren, lassen zumindest durch das Schlüsselloch etwas Licht.

Alles was ich sagen will ist, das wir nichts festzurren dürfen, weder den Menschen im Jetzt noch die Seele im Nebenan. Ein vergessen gibt es nicht und wir bereichern uns mehr, wenn wir den Mut haben aufeinander zuzugehen. In welcher Form, und mit welcher Art des Kommunizierens auch immer..

Autorin: Alma September / H.Ö.

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© like Ashes/SeptemberFilm&©Alma September 2011-2018